Historie

1967: Es ist das Geburtsjahr der späteren Tennisprofis Boris Becker und Carl-Uwe Steeb – und des Farbfernsehens. 2022 Hühner, 1 Hebamme, 12 Gemeinderäte, 140 Weingärtner, knapp 4000 Einwohner – so sieht Endersbach anno 1967 aus. Kein Tennisplatz – und kein Tennisverein weit und breit. Bis zum 7. Dezember: Da treffen sich 25 Tennisbegeisterte im Rössle und gründen den TC Endersbach im VfL. Damit man nicht nach Fellbach zum Spielen muss. Oder nach Italien.

Gunter Fischer wird erster Vorsitzender. „Kein Grundstück, kein Geld – nur Begeisterung“ heißt es in der Chronik zum zehnjährigen Bestehen. Doch das genügte, um den heutigen Verein mit acht Sandplätzen, Vereinsheim und Traglufthalle für den Winter zu schaffen. 30.000 Mark brauchte man damals, um einen Tennisplatz zu bauen. Den 45 Mitgliedern, die im März 1968 den Spielbetrieb aufnehmen, genügen zehn Kilo gelbe Farbe. Denn statt des roten Platzes beginnt die Karriere des TC Endersbach auf zwei Spielfeldern, die mitten hinein ins Handball-Kleinfeld auf den Asphalt vor der Endersbacher Turnhalle gemalt werden. Tennis auf 20 Ar Asphalt – Hauptsache spielen, alles andere war Nebensache.

Doch dann ging’s Schlag auf Schlag: Am 11. Oktober 1969 werden die Plätze 1 bis 3 eingeweiht. Im Frühjahr drauf wird eine Pergola gebaut – der Vorläufer des Clubheims. Doch schon ein halbes Jahr später bläst Vorsitzender Fischer erneut zum Arbeitseinsatz: „Am kommenden Samstag, den 26. September 1970, wollen wir mit den Erdaushubarbeiten für unser Clubhaus beginnen. Wir treffen uns 7.30 Uhr in der Pergola.“ Fischer rief und alle kamen. Der Beweis: das Clubhaus. 246 Tage lang hatten die Mitglieder geschuftet. An Pfingsten 1971 war Einweihung.

1972: Die erste Traglufthalle wird gekauft, damit die Mitglieder auch im Winter auf rotem Sand spielen können. Und 1974 kommen drei weitere Plätze dazu: der 4er, der 5er und der 6er.

2010 stehen den knapp 250 Mitgliedern acht Sandplätze, ein Kleinfeldplatz, ein Kinderspielplatz, ein großes Clubheim und im Winter eine Traglufthalle über zwei Plätze zur Verfügung.

2011: Wird der Beschluss gefasst die Traglufthalle 2013 ein letztes Mal aufzubauen und eine feste Tennishalle zu planen.

2013: Die 300-Mitglieder-Marke wird erstmals wieder erreicht. Im Sommer nehmen 8 Senioren- und 6 Jugend-Mannschaften, im Winter 2 Aktive-, 3 Senioren- und 4 Jugendmannschaften an der Verbandsspielrunde teil. Die Planungen und Vorbereitungen für die neue 2-Feld Tennishalle sind in vollem Gange.

2014: Im Juli wird die neue vereinseigene 2-Feld-Tennishalle feierlich eingeweiht.

2017 feiert der TCE 50jähriges Bestehen. Zum einen mit einem großen öffentlichen Sportfest im Mai und zum anderen mit einer exklusiven und festlichen Sportlergala im Oktober in der Jahnhalle. Generationenübergreifende Arbeitsgruppen bereiteten die beiden sehr gelungenen Veranstaltungen über ein Jahr ehrenamtlich vor.
Das Jubiläumsjahr wird auch genutzt um ein neues Jugend-Förderkonzept einzuführen, dass engagierte Kinder und Jugendliche ebenso wie Ambitionierte fordert. Im Zentrum steht auch die Förderung des Vereinslebens.